Überspringen zu Hauptinhalt

Grundlagen der Leitrechneranbindung

Was ist ein Leitrechner?

Ein Leitrechner wird sowohl für die Fernsteuerung als auch für das Monitoring von Produktionsanlagen verwendet. Dieser basiert auf einem einheitlichen Kommunikationsprotokoll, welches über die gesamte Produktionseinrichtung gleich ist. Die Produktionseinrichtung kann dabei aus wenigen einzelnen Maschine bestehen, sich aber auch über die gesamte Fabrik oder sogar auch über die gesamte Produktion eines Unternehmens mit verschiedenen Standorten ziehen.

Der Leitrechner kann folgende Funktionen umfassen:

  • Monitoring
    Diese Funktion wird für die Fernüberwachung einer Produktion benötigt und bildet die kleinste und einfachste Ausbaustufe eine Leitrechners ab.
  • Traceability
    Die Traceability wird für die Nachverfolgbarkeit einzelner Produkte sowie der Chargen der Einzelteile und Zusatzstoffe verwendet. 
  • Produktionssteuerung
    Die Produktionssteuerung dient dazu, direkten Einfluss auf die Produktion zu nehmen. In einer höheren Ausbauebene kann die Produktion nach vordefinierten Regeln vollständig automatisiert werden, so dass der Eingriff des Bedienpersonals kaum noch notwendig ist.

Welche Standards werden aktuell innerhalb der OurPlant Plattform umgesetzt?

Innerhalb der OurPlant Plattform ist aktuell der SECS/GEM-Standard (SEMI standard E30; SECS = SEMI Equipment Comunication Standard; GEM = Generic Equipment Model) umgesetzt. Dabei kann anhand eines Konfigurators die Schnittstelle des Leitrechners und der einzelnen Maschine individuell konfiguriert werden. Dabei kann auf einzelne Prozesseinstellungen und -werte sowie auf einzelne Events eingegangen SECSManual werden. Dabei wird mit Standardisierten und individuellen Informationen gearbeitet.

Für die Standardisierung gibt es ein sogenanntes SECS/GEM Manual der Häcker Automation (Download SECSManual). Die entsprechende SECS/GEM-Implementierung  im OurPlant OS kann in folgendem Beitrag eingesehen werden: 

Implementierung der SECS/GEM-Leitrechneranbindung

Wie kann der Leitrechner in OurPlant OS eingerichtet werden?

Die Konfiguration der Leitrechneranbindung ist stark von der Konfiguration der Maschine und der Prozesseinrichtung abhängig. Für die Konfiguration der Leitrechneranbindung ist daher einerseits eine Konfigurationsdatei sowie eine Mappingdatei notwendig. Die Konfigurationsdatei definiert dabei den Informationssatz welcher durch den aufgebauten Leitrechner zur Verfügung steht. Die Mappingdatei regelt welche Informationen des OurPlant OS zu den Informationen des Leitrechners gehören.

An den Anfang scrollen